Erben und Vererben im Ausland

NEU: 2. Auflage 2017
ERBEN und VERERBEN im Ausland
Grenzüberschreitendes Erbrecht – <br>EU-Erbrechtsverordnung – Praktische Hinweise

Inhaltsverzeichnis:

Die Europäische Erbrechtsverordnung
Vorbemerkungen
Allgemeines
Anwendungsbereich der EU-ErbVO
Gliederung der EU-ErbVO
„Regelanknüpfung“ an den sog. gewöhnlichen Aufenthalt
Rechtswahl
Rechtswahlmöglichkeiten
Bedingte Rechtswahl
3. Fazit
Das Europäische Nachlaßzeugnis
Gemeinschaftliches Testament
Erbverträge
Pflichtteilsverzichtsvertrag/Verzichtsvertrag
Eingetragene Lebenspartnerschaften
Gemischt-nationale Ehen
Grundbuchverfahren
Gerichtszuständigkeiten
Nachlaßpflegschaft
Erbrecht und Gesellschaftsrecht
Das sogenannte „erbrechtliche Viertel“ im deutschen Güterrecht
Staatsverträge
Verfahrensvorschriften
Europäische Verfahrensgesetze
2. Internationales Erbrechtsverfahrensgesetz in Deutschland
Zuständigkeitsfragen
Europäisches Nachlaßzeugnis
Bindungswirkung einer Rechtswahl
Rechtsmittelvorschriften
Auswirkungen der EU-Erbrechtsverordnung in einigen ausgewählten Ländern:
Italien
Vorbemerkung
Das italienische Erbrecht
Die EU-Erbrechtsverordnung in Italien
a) Auswirkungen auf das italienische Erbrecht
b) Beispiel zur Rechtswahl
c) Italienisches Erbschaftsteuerrecht
England
Österreich
Österreichisches Erbrecht
Auslandsbezug
Beispielsfall
Erbschaftsteuerrechtliche Strategie
IV. Türkei
Türkisches Erbrecht
Beispielsfälle
V. Frankreich
Französisches Erbrecht
Beispielsfälle
Auswirkungen der EU-Erbrechtsverordnung
Registrierungspflicht von Testamenten in Frankreich
5. Zwischenfazit
6. Gesetzliche Erbfolge
7. Ehegatte
8. Güterrechtliche Erbfolgen
9. Weitere Besonderheiten
VI. Schweiz
1. Vorbemerkung
2. Grundzüge des schweizerischen Erbrechts
a) Verwandtenerbrecht
b) Erbrecht der Ehegatten
c) Ausgleichung unter Erben
d) Öffentliches Testament
e) Gemeinschaftliches Testament
f) Widerruf eines Testaments
g) Erbeinsetzung
h) Vermächtnis und Auflage
i) Pflichtteilsrecht
j) Erbverzicht
k) Erbbescheinigung
l) Zentrales Testamentsregister
3. Berührungspunkte des schweizerischen Erbrechts mit der EU-Erbrechtsverordnung
a) 1. Beispiel
b) 2. Beispiel
4. Rechtswahl
VII. Spanien
Gesamtrechtsfolge
Einzelrechtsnachfolge
Gewillkürte Erbfolge durch Einzeltestament
Gemeinschaftliches Testament – Erbverträge
Zulässiger Inhalt letztwilliger Verfügungen
Noterbrecht
Weitere Einschränkungen der Testierfreiheit: Gesellschaftsrecht, Ehegüterrecht
Gesetzliche Erbfolge
Zusammenfassung
VIII. Kroatien

Direkt zur Bestellung